Änderung beim Login zum Online-Banking

Künftig ist die "Zwei-Faktor-Authentifizierung" Pflicht

Die Raiffeisenbank Welling eG wird, wie alle Finanzdienstleister, spätestens zum 14. September 2019 die Sicherheitsbestimmungen der erweiterten Zahlungsdiensterichtline PSD2 umsetzen. Dies bringt für Sie als Online-Banking Kunde unseres Hauses eine Neuerung beim Login zum Online- und Mobile-Banking mit sich, über die wir Sie kurz informieren möchten.

Login künftig mit zwei Sicherheitsmerkmalen

Für die Anmeldung im Online-Banking schreibt die PSD2 neben den üblichen Zugangsdaten die Absicherung durch eine Transaktionnummer (TAN) gesetzlich vor. 

Ab Mitte September werden wir daher beim Login zum Online-Banking, in der VR-BankingApp und in Banking-Software ca. alle 90 Tage zusätzlich zu Ihren Anmeldedaten (VR-NetKey/Alias und PIN) eine TAN von Ihnen anfordern. Diese TAN können Sie wie gewohnt mit Ihrem Sm@rt-TAN plus Generator erzeugen oder sich einfach in die TAN-App VR-SecureGo auf Ihr Smartphone senden lassen.

Beispiel für eine Anmeldung im Online-Banking

Verfügbarkeit des TAN-Verfahrens überprüfen

Sollten Sie Ihr Online-Banking in den letzten Jahren lediglich für den Check Ihrer Kontoumsätze (und nicht zur Durchführung von z.B. Überweisungen) genutzt haben, könnte es sein, dass Sie momentan kein aktives TAN-Verfahren zur Verfügung haben. Wir empfehlen Ihnen in diesem Fall, Ihr TAN-Verfahren in der Verwaltung Ihres Online-Bankings zu prüfen und bereits heute ggfs. neu anzumelden

Beispielhafte Darstellung der TAN-Verfahren im Online-Banking